REPEATER DER LICHTSIGNALE
DES MOTORRADES

pricing

199

the cost of the

full kit

soon...

the world premiere 2021

Funktionen

WIE FUNKTIONIERT DAS?

01

Wir haben ein System für die stabile Funkübergabe der Motorrad-Lichtsignale zum Repeater entwickelt. Es wird mit den Signalen des Motorrades synchronisiert und erfordert von Ihnen keine zusätzliche Aktionen.

NUR IHRE HÄNDE UND GEFÜHLE!

KEINE BESCHLEUNIGUNGSSENSOREN
ODER SONSTIGE GEBER!

transmitter

Transmitter wird in die Lichtsignalkette des Motorrads mit einfachsten Steckern eingebaut und braucht keine zusätzliche Batterie.

Das spezielle System der drahtlosen Kommunikation zwischen Motorrad und Red-Cat-Repeater gewährleistet eine genaue, effektive und synchrone Funktion der Lichtsignale an der Schutzkleidung.

Das spezielle System der drahtlosen Kommunikation zwischen Motorrad und Red-Cat-Repeater gewährleistet eine genaue, effektive und synchrone Funktion der Lichtsignale an der Schutzkleidung.

Transmitter wird an die Lichtsignale des Motorrades ohne Inanspruchnahme des Steuerblocks angeschlossen, der Empfänger befindet sich im Headset, das am Helm befestigt wird.

transmitter

Transmitter wird in die Lichtsignalkette des Motorrads mit einfachsten Steckern eingebaut und braucht keine zusätzliche Batterie.

Das spezielle System der drahtlosen Kommunikation zwischen Motorrad und Red-Cat-Repeater gewährleistet eine genaue, effektive und synchrone Funktion der Lichtsignale an der Schutzkleidung.

Das spezielle System der drahtlosen Kommunikation zwischen Motorrad und Red-Cat-Repeater gewährleistet eine genaue, effektive und synchrone Funktion der Lichtsignale an der Schutzkleidung.

Transmitter wird an die Lichtsignale des Motorrades ohne Inanspruchnahme des Steuerblocks angeschlossen, der Empfänger befindet sich im Headset, das am Helm befestigt wird.

SMARTE FUNKTIONEN

02

Seit über fünf Jahren entwickeln wir Geräte, die die Menschen auf der Straße schützen. Unsere patentierte Red-Cat-Systeme bringen die Sicherheit auf ein neues Niveau.


LEISTUNGSSTARKE BATTERIE

2 x 3600 mAh Lithium-Polymer-Akkumulatoren, Akkustandzeit – bis 8 Stunden in der Stadt. Akku-Ladezeit: 2 Stunden.

DRAHTLOSES SYSTEM

Das einmalige drahtlose System der Kommunikation zwischen Motorrad und Red Cat gewährleistet die genaue, effektive und synchrone Funktion der Lichtsignale

SMART

An einen Transmitter können bis 10 verschiedene Red-Cat-Repeater verknüpft werden.

LERNFÄHIGES SYSTEM

Lernfähiges System der Erkennung zwischen Headset und Transmitter („Freund-Feind-Prinzip“). Dank diesem System können beliebige Kombinationen der H-1-Repeater in einem geschlüsselten Kanal arbeiten.

BESSERE ERKENNBARKEIT

Dank dem von uns entwickelten und patentierten System sind die Signale des Repeaters aus der 500m-Entfernung bei jedem Wetter und bei jeder Tageszeit sichtbar.

LICHTSENSOREN

Lichtsensoren schalten automatisch die zusätzlichen Seitenlichter am Helm bei der schwachen Beleuchtung ein.

DESIGN
UND STEUERUNG

03

Die inneren soften Schaum-Polyethylen-Elemente gewährleisten das lückenlose Anliegen des Headsets an die Oberfläche des Helmes.

Flexible Konstruktion der seitlichen Elemente sorgt für die optimale Befestigung an Helme beliebiger Größen und Formen.

REPEATER H-1 PASST FÜR DIE MEISTEN MARKTÜBLICHEN HELME

DSC01111

EIWANDFREIE WIEDERHOLUNG DER LICHTSIGNALE

04

Der wesentliche Unterschied von den Konkurrenten besteht in der direkten Verknüpfung des Repeaters mit den Lichtsignalen des Motorrades.

Wir benutzen keine Neigung- oder Bewegungsgeber. Das gibt dem Motorradfahrer zusätzliche Sicherheit und macht unser System einwandfrei.

MEHR LICHTKRAFT. MEHR SICHTBARKEIT.
MEHR GERETTETE LEBEN.

SENKT DAS RISIKO EINES UNFALLES

05

0
The Washington Post teilt mit, die Wahrscheinlichkeit, dass die Motorradfahrer tödlich verunglückt werden ist um 29-fache höher, als bei den Autofahrern.

Zu dieser Schlussfolgerung ist Professor Ian Savage aus der Northwestern University (USA) gekommen, nachdem er die Statistik der Verkehrsunfälle mit schweren und tödlichen Verletzungen 2001 bis 2009 analysiert hat. Das ist nicht nur mit der besseren Sicherheit der PKW-Karosserien zu erklären. Viele Todesfälle könnte man vermeiden, wenn die Autofahrer die Motorradfahrer rechtzeitig bemerken könnten.

Am häufigsten werden junge Leute zwischen 18 und 25 verletzt. In der Altersgruppe 25-30 halbiert sich diese Rate, bei Motoradfahrern über 30 wächst diese Zahl wieder. Das ist aber durch das Verbraucherbenehmen bedingt: Motorräder kaufen entweder junge Leute - als erstes Fahrzeug, oder Menschen über 30 – wenn sie sich „ein neues Spielzeug“ leisten können.

Die meisten Unfälle sind mit der Unauffälligkeit des Motorrades verbunden. Oft werden die Motorradfahrer überhaupt nicht bemerkt.

Auffällige Kleidung, spezielle Westen und eingeschaltete Beleuchtung (insbesondere frontale Beleuchtung) – das sind Faktoren, die den Motorradfahrern zusätzliche Sicherheit geben.

Bessere Erkennbarkeit könnte die Wahrscheinlichkeit

des Unfalles bedeutend reduzieren.